Neurowissenschaft


„Der Kern einer neurobiologisch-konstruktivistischen Lehr- und Lerntheorie besteht in der Einsicht, dass Wissen nicht übertragen werden kann, sondern im Gehirn eines jeden Lernenden neu geschaffen werden muss. Lernen ist also ein aktiver Prozess der Bedeutungserzeugung. Dieser Prozess wird durch Faktoren gesteuert, die überwiegend unbewusst wirken und deshalb nur schwer beeinflussbar sind. […] Ein guter Lehrer kann den Lernerfolg nicht direkt erzwingen, sondern günstigenfalls die Rahmenbedingungen schaffen, unter denen Lernen erfolgreich abläuft.“ 

Gerhard Roth Hirnforscher


Videoserie
In unserer Videoserie öffnet Jorge Cendales dir ein kleines Fenster in die Erkenntnisse der Neurowissenschaft und Paula Duwan gibt Einblick in wichtige Elemente der Entwicklungspsychologie.

Bei Interesse kontaktiere uns, wir bieten auch Workshops rundum das Thema Neurowissenschaft und Entwicklungspsychologie.
 info@mirroco.ch