Fundamente

auf Basis der Hazu Technologie, der Neurowissenschaft und der Entwicklungspsychologie

wissenschaftlich - umfassend - praxisnah

mirroco Lernkultur

Entwicklungsfördernde Lernprozesse ermöglichen

Das Vertrauen in die Entwicklungsfähigkeit unserer Kinder ist Voraussetzung für gelingende Entwicklungsprozesse. Die Neurowissenschaft und die Entwicklungspsychologie liefern wichtige Erkenntnisse darüber, wie sich Kinder entwickeln und ermöglichen Lernbegleitenden Kinder in ihrem natürlichen Entwicklungsprozess zu begleiten.

bausteine-lernkultur.png

Unsere Lernkultur gliedert sich in 8 Bausteine. Mit den 6 rot markierten Bausteinen legen wir den Fokus auf das Gestalten der individualisierten Lernprozesse und den Aufbau der Grundhaltung, die dafür notwendig ist. Mit den 2 grün markierten Bausteinen legen wir den Fokus auf das Sichtbarmachen des individuellen Lernstandes (Visible Learning), welches wir mittels OnlineTool umsetzen.

Bindungsbasiert

Eine vertrauensvolle Beziehung zum Kind steht für den Lernbegleitenden im Vordergrund. Er versteht sich als Coach und begleitet mit Weitblick.

Selbstgesteuert Individualisiert

Lernen findet aus eigenem Antrieb, nach eigenen Interessen und im eigenen Tempo statt.

Anregend exemplarisch

Lernen findet in einer anregenden und lebensnahen Lernumgebung statt.

Reflektiert

Das Reflektieren des eigenen Lernprozesses und das Erkennen persönlicher Lernmechanismen erachten wir als unabdingbar.

Ressourcenorientiert

Ressourcenorientiertes Denken und Handeln stärkt die Kinder in ihrem individuellen Lernprozess.

Sichtbar

Sichtbar machen wo Lernende in ihrem Lernprozess stehen (fundiert und ohne Notenvergabe), ist eines der tragenden Elemente der mirroco Lernkultur.

Spielerisch vernetzt

Dem echten Spiel und der alters- sowie themenorientierten Vernetzung wird grosse Bedeutung beigemessen.

Kompetenzorientiert

Lernen ist Konstruktion. Die Kompetenzorientierung bietet einen Rahmen für den phasenorientierten Kompetenzaufbau und die Reflexion.

-

Hazu

the way it should be

Hazu ist eine intuitive Cloud Plattform welche die Funktionen von unzähligen Apps und Programmen kombiniert und verschmelzen lässt. Die gesamte Softwarelösung von mirroco basiert auf der Hazu Technologie und wir sind begeistert.

Mit Hazu Schule machenWas ist Hazu
-

Lehrplan 21

"Bildung befähigt zu einer eigenständigen und selbstverantwortlichen Lebensführung, die zu verantwortungsbewusster und selbständiger Teilhabe und Mitwirkung im gesellschaftlichen Leben in sozialer, kultureller, beruflicher und politischer Hinsicht führt" (aus den Bildungszielen des Lehrplan 21).

Der Lehrplan 21 folgt dem Konzept der Kompetenzorientierung. Die 11 Schuljahre sind in drei Zyklen unterteilt. Der 1. Zyklus umfasst zwei Jahre Kindergarten und die ersten zwei Jahre der Primarstufe (bis Ende 2. Klasse). Der 2. Zyklus umfasst vier Jahre Primarstufe (3. bis 6. Klasse) und der 3. Zyklus die drei Jahre der Sekundarstufe I (7. bis 9. Klasse). Quelle: www.lehrplan.ch

Nachfolgend haben wir 6 Thesen formuliert warum wir den Lehrplan als so wichtig erachten.

Ermöglicht neue Lernformen

Mit dem Konzept des kompetenzorientierten Lernens ermöglicht der Lehrplan 21 ganz neue Lernformen. Der Lehrplan 21 setzt auf kompetenzorientiertes Lernen, was den Fokus vom inputorientierten Lernen ( Stoff vermitteln) zum handlungsorientierten Lernen lenkt und ganz neue Möglichkeiten der Unterrichtsgestaltung eröffnet.

Schafft neue Freiräume

Mit der zyklusorientierten Struktur eröffnet der Lehrplan 21 neue Freiräume, damit individualisiertes Lernen stattfinden kann. Kinder werden nicht mehr an Jahrgangszielen, sondern an zyklusorientierten Zielen gemessen, was Raum schafft für nachhaltigeres Lernen, da jedes Kind innerhalb der Zyklen nach eigenem Tempo lernen kann.

Ermöglicht kindgerechte Lernbegleitung

Durch den Lehrplan 21 können Lehrpersonen zu Lernbegleitern werden. Mit dem neuen LP21 ändert sich somit die grundsätzliche Haltung bezogen auf das Lernen und «Unterrichten»! Mit dem Einblick in die Grundlagen des LP21 wird klar, dass hier von einem humanistischen Menschenbild ausgegangen wird. Den Menschen auf Augenhöhe zu sehen, ihn zu achten und zu respektieren, in seiner Individualität zu erkennen und zu unterstützen ist die Grundhaltung.

Basiert auf wissenschaftlichen Erkenntnissen

Die Grundlagen des Lehrplan 21 basieren auf wichtigen Erkenntnissen der Hirnforschung und gehirngerechteres Lernen kann ermöglicht werden. Reduktion von Angst Druck Mechanismen wird möglich. Raum für Beziehung ist vorhanden. Raum für echtes Spiel kann genutzt werden. Möglichkeit für das Gestalten von interessengesteuertem Lernen ist gegeben.

Ermöglicht neue Beurteilungsformen

Der Lehrplan 21 schafft die Grundlage für die Entwicklung von neuen Beurteilungsformen / Lerndialogen. Gehirngerechtes Lernen setzt voraus, dass Kinder ohne Angst und Druck lernen dürfen. Das heutige Notensystem basiert auf Angst und Druck und es ist an der Zeit neue Formen der Beurteilung zu entwickeln. Die formulierten Kompetenzstufen schaffen eine wichtige Grundlage für die Entwicklung von neuen Beurteilungsformen. Ersetze Noten durch sinnvolle Lerndialoge und Du wirst staunen, was dabei heraus kommt.

Umfassender Wandel initiiert

Mit der Einführung des Lehrplan 21 wurde ein umfassender und zukunftsweisender Wandel initiiert und politisch beschlossen – es ist an uns die Chance zu nutzen. Die Einführung des Lehrplan 21 betrifft die ganze Deutschschweiz (umfassender Wandel möglich) und hat in verschiedenen Kantonen schon begonnen. Aus unserer Sicht liegt gerade in der Zeit der Einführung und kurz danach die Möglichkeit Bildung in der Schweiz auf den nächsten Reifegrad zu heben.

-

Entwicklungspsychologie

"Entwicklung geschieht von einem inneren Ort der Ruhe aus" Gordon Neufeld

mirroco arbeitet nach den Grundlagen der Bindungsforschung und Entwicklungspsychologie nach Prof. Dr. Gordon Neufeld

Im Zentrum von Prof. Dr. Gordon Neufelds Arbeit steht sein ganzheitliches Erklärungsmodell für die gesunde Entwicklung und Potenzialentfaltung von Kindern. Sein Modell beruht sowohl auf dem aktuellen Erkenntnisstand der Entwicklungspsychologie als auch auf relevanten neurologischen Forschungsergebnissen. Mirroco-Gründerin Paula Duwan ist Absolventin des Neufeld Institutes und ihre dort erworbenen Erkenntnisse bilden die inhaltliche Grundlage für mirroco.

Mirroco bietet Dir verschiedene Möglichkeiten, um die Inhalte von Dr. Neufelds Arbeit kennenzulernen resp. sie zu vertiefen. Besuche unser Kursprogramm oder schaue Dir die Videos an wo Paula Duwan und Jorge Cendales die Entwicklung von Kindern aus entwicklungspsychologischer- und neurowissenschaflticher Sicht näher beleuchten.

Zu den Videos
-

Neurowissenschaft

"Der Kern einer neurobiologisch-konstruktivistischen Lehr- und Lerntheorie besteht in der Einsicht, dass Wissen nicht übertragen werden kann, sondern im Gehirn eines jeden Lernenden neu geschaffen werden muss. Lernen ist also ein aktiver Prozess der Bedeutungserzeugung. Dieser Prozess wird durch Faktoren gesteuert, die überwiegend unbewusst wirken und deshalb nur schwer beeinflussbar sind. […] Ein guter Lehrer kann den Lernerfolg nicht direkt erzwingen, sondern günstigenfalls die Rahmenbedingungen schaffen, unter denen Lernen erfolgreich abläuft.“ Gerhard Roth Hirnforscher

mirroco bietet Dir verschiedene Möglichkeiten um Dich vertiefter mit den Erkenntnissen der Neurowissenschaft vertraut zu machen. Wir führen regelmässig Kurse durch, in denen Jorge Cendales Einblick in die Erkenntnisse der Neurowissenschaft gibt. Nimmt Kontakt mit uns auf, wenn Du ein Workshop zu diesem Thema bei Dir durchführen möchtest. Gemeinsam definieren wir den Schwerpunkt und den Umfang und nehmen die Menschen mit auf die Reise durch das Gehirn.

-

Lernkompass OECD

Bildschirmfoto 2021-01-31 um 21.18.28.png Der Lernkompass 2030 wurde in einer internationalen Zusammenarbeit von Verantwortlichen aus Politik, Wissenschaft, Gesellschaft und Wirtschaft der OECD-Staaten entwickelt. Er bietet Orientierung, wie wir Lernende darauf vorbereiten können, ihr eigenes Leben und ihre Gemeinschaften verantwortungsvoll zu gestalten.

Lernkompass der OECD herunterladen